Erster "Zündstoff" Life Event in Aarau "Leadership - der fehlende Part"

Zündstoff Event vom 28.03.2019 - 1630 - 1930 
Im Ausbildungszentrum VAEI Aarau

Bildschirmfoto 2019-04-09 um 214214png

Am ersten Abend des ersten "Zündstoff Event" haben wir uns vorgenommen ein Thema zu beleuchten, welches nicht bereits in den verschiedenen Weiterbildungen zum Thema gemacht wurde, und die Teilnehmer langweilen würde ...

Also haben wir uns für "Leadership - der Fehlende Part" entschieden.

Worum geht es:

Grundsätzlich kommen wir zur Welt mit einem vollen Rucksack an Potenzial, Begabungen, Berufungen - doch gelingt es uns nicht diese zur vollen Blüte zu tragen. Woran liegt dies, dieser Frage haben wir uns gestellt und nach den Ursachen gesucht ...

Erziehung: 

Als dominanter Faktor zeigt sich, das hier die Erziehung (ERZ) ein wesentlicher Beitrag dazu leistet, das wir unser Potenzial nicht entfalten können. Durch den Einfluss von Kultur, der aktuellen Zeit (Jahr) und der Umwelt wird dieser Umstand verstärkt und führt in der Konsequenz dazu, das rund 66% unseres Potenzial, unserer Berufungen und Begabungen verloren bzw. eingeschränkt werden.

Komfort Zone:

Wir schränken uns auf die "Komfort Zone" ein und erleben diesen Raum als "normales Leben"!
In der Konsequenz daraus, bleibt für unsere "Persönlichkeit" unser "Sein" kein Raum.
Erst wenn wir es wagen, die Komfort Zone zu durchbrechen, gelingt es uns zusätzlichen Raum zur Entwicklung zu schaffen. 

In der folgenden Grafik, habe ich versucht die verschiedenen Komponenten darzustellen:

Bildschirmfoto 2019-04-05 um 235116png

Der verlorene Part (Potenzial)

Wenn wir uns bewusst sind, welches Potenzial ungenutzt in uns schlummert, wird uns bald klar das dies nicht nur bei uns selbst der Fall ist - jeder in unserem Umfeld ist mehr oder minder davon betroffen. Als Führungsverantwortlicher ist es eminent wichtig das wir uns diesem umstand bewusst sind und dies in unserem Führungsverhalten integrieren. 

Wenn es Ihnen gelingt, das verborgene Potenzial ihrer Mitarbeiter zu aktivieren, wird sich der Mitarbeiter wie von selbst weiterentwickeln! Jeder dem es gelingt, seien "Fesseln der Erziehung" zu durchbrechen und sein potenzial zu entfalten wird sich dauerhaft motivierter engagieren und andere Mitarbeiter aktivieren!

Sandro Seeholzer